Verkauf einer Hausverwaltungsfirma Region Karlsruhe

Sharing is caring!

Profitables Unternehmen sucht erfahrene(n) Unternehmensnachfolger(in)

„Hier wird ein kompetenter Nachfolger für eine profitable Hausverwaltungs-Firma mit 1.100 Wohnungen in der Region Karlsruhe gesucht.“ Das sagt Andreas Schmeh, Deutschlands Fachmann für die Nachfolge in Hausverwaltungs-Firmen. Schmeh und sein Arbeitgeber, PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH, betreuen jährlich erfolgreich zahlreiche Unternehemsnnachfolgen nur bei Hausverwaltungs-Betrieben.

Im aktuellen Fall wird In der Region Karlsruhe ein(e) Nachfolger(in) für ein Hausverwaltungs-Unternehmen gesucht. Dieses Unternehmen betreut ausschließlich Wohnungs-Eigentümergemeinschaften, derzeit mit ca. 1.100 Wohnungen und ca. 450 Tiefgaragenstellplätzen in 32 Eigentümergemeinschaften. Die Umsätze des Unternehmens werden im laufenden Jahr 2019 voraussichtlich 380.000 Euro betragen und setzen sich zusammen aus Grundvergütungen und Sonderhonoraren für Zusatzleistungen, berichtet Andreas Schmeh.

Die Inhaberin entnimmt sich eine jährliche Geschäftsführervergütung von derzeit 85.000 Euro und es verbleibt ein Jahres-Gewinn in Höhe von voraussichtlich 60.000 Euro vor Abschreibungen und Zinsen im Unternehmen. Die Hausverwaltungsfirma wird in der Rechtsform der GmbH geführt und kann von daher unkompliziert übernommen werden. Weiterhin erklärt Herr Schmeh: „Neben der Firmeninhaberin arbeiten drei Vollzeitmitarbeiter sowie eine Aushilfskraft im Betrieb. Diese Mitarbeiter bearbeiten feste Aufgaben und erledigen diese größtenteils selbstständig. Alle Eigentümerversammlungen werden von der Inhaberin geleitet. Die Kunden der Hausverwaltung schätzen insbesondere die schnelle Abrechnungserstellung, die hohe bautechnische Kompetenz sowie die schnelle Umsetzung von Beschlüssen. Daraus resultieren eine hohe Kundenzufriedenheit und Kundenbeziehungen, die oftmals schon über 20 Jahre bestehen.“

Alle Daten der Objekte sind eingepflegt in eine Branchensoftware, mit der die Abrechnungen erstellt werden. Die Software wird regelmäßig über einen bestehenden Wartungsvertrag gepflegt. Alle Objektunterlagen sind geordnet, die Buchhaltung befindet sich in einem sehr guten Zustand und es bestehen keine Bearbeitungsrückstände. Der Betrieb ist noch nicht digitalisiert. Die Geschäftsräume sind gemietet und über 100 Quadratmeter groß. Das Büro liegt verkehrsgünstig und verfügt über ausreichend Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher in unmittelbarer Nähe.

Die meisten betreuten Objekte befinden sich im Umkreis von 15 Kilometern um das Büro und sind somit schnell für die zuständigen Objektbetreuer erreichbar. Eine gute Einarbeitung in die Objekte, die vorhandene Software und die derzeit bestehenden Bearbeitungsstrukturen ist gewährleistet.

Geplant ist, im Sommer 2019 einen Kaufvertrag zu schließen, der den Unternehmensübergang zum Jahreswechsel 2020/2021 vorsieht. So kann die derzeitige Inhaberin den Nachfolger sukzessive einarbeiten und der Erwerber hat ausreichend Zeit, alle notwendigen Vorbereitungen und Schritte in Ruhe zu treffen und umzusetzen.

Der Kaufpreis für diese nachhaltig profitable und gut organisierte Hausverwaltungs-Firma beträgt 320.000 Euro ohne Schulden zuzüglich eines Ausgleiches für vorhandene Barmittel. Bei erfolgreichem Kauf des Unternehmens durch Sie berechnen wir Ihnen eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 3% zzgl. MwSt. aus dem Kaufpreis.Bei ernsthaftem Interesse an der Übernahme dieses Unternehmens und sofern Interessenten über die entsprechenden finanziellen und organisatorischen Ressourcen verfügen, melden sich diese bitte ausschließlich per E-Mail an kraemer@piwi-ka.de unter Nennung von kompletten Kontaktdaten (Adresse, Telefon, Mobilnummer, E-Mail).

Keywords:Verkauf Hausverwaltung, Verkauf Immobilienverwaltung, Nachfolge Hausverwaltung, Unternehmenswert Hausverwaltung, Nachfolgesuche Hausverwaltung, Andreas Schmeh, PIWI Karlsruhe

adresse

Kommentar verfassen