TRAKTOREN: DAS RÜCKGRAT DES BETRIEBES

Sharing is caring!

Die erstaunliche Produktionsfähigkeit der modernen Landwirtschaft ist nicht zuletzt auf den Traktor zurückzuführen. Als der Verbrennungsmotor den Bauernhof erreichte, gab es kein Zurück mehr. Die Betriebe wurden größer, und die Landwirte konnten schneller mehr Fläche abdecken. Die Nutzpflanzen ersetzten den für Pferde benötigten Hafer. Die Familiengröße wurde kleiner, da weniger Arbeitskräfte für die Landwirtschaft benötigt wurden.

Die heutigen Traktoren sind unglaubliche, erstaunliche, kraftvolle Leistungen des Maschinenbaus und der Präzision.
Immer wieder kommen neue Innovationen in der Traktortechnik auf den Markt. Mit anderen Worten, es ist nicht mehr der Traktor lhres Großvaters. Im Jahr 2018 schienen sich die Gerätehersteller auf Mähdrescher zu konzentrieren. Im Jahr 2019 hat sich der Schwerpunkt auf Traktoren verlagert. Der Umsatz steigt um fast 5%, und die neuen Modelle bieten innovative Möglichkeiten.

CASE IH präsentierte auf der National Farm Machinery Show seine AFS Connect Magnum-Serie mit einem aktualisierten Außen- und Kabinendesign und verbesserter Präzisionstechnologie.

Andere Hersteller zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus, um mehrere Arbeitsgänge im gesamten Betrieb durchzuführen, zusammen mit einer verbesserten Präzisionstechnologie.

Die neuen Modelle 6230R und 6250R von John Deere konzentrieren sich auf die Bedürfnisse von Viehhaltern und Heuerzeugern mit einem stufenlosen Getriebe (IVT), das es der Maschine ermöglicht, schnell zu beschleunigen, schwere Lasten zu transportieren und in kürzester Zeit eine optimale Transportgeschwindigkeit zu erreichen, was sie perfekt für das Ballen und Schleppen von Heu macht. Eine verbesserte, werkseitig installierte Kommandozentrale arbeitet intelligenter und erhöht den Fahrkomfort.

John Deere hat auch Updates für seine größte Traktorenpalette. Die neue John Deere 9R-Serie bietet einen Spurabstand von 120 Zoll und 30- und 36-Zoll-Spuren, um die Feldverdichtung zu reduzieren und die Stabilität auf hügeligem Gelände zu erhöhen. Eine neue Kommandozentrale und ein Software-Upgrade zielen darauf ab, Kraftstoff zu sparen und mehr Hektar in kürzerer Zeit abzudecken, indem Überschneidungen reduziert werden. Ein Hydraulikkit, entweder werkseitig oder vor Ort installiert, hilft bei der Verwaltung von Geräten, die eine kontinuierliche Hydraulikleistung erfordern. Der Bausatz ist bei einigen älteren Modellen nachrüstbar.

Keywords:TRAKTOREN:

adresse