Sparda-Bank München und Polarstern räumen gemeinsam die Isar auf

Sharing is caring!

Der Ökostrom-Anbieter Polarstern geht mit seiner Müllsammel-Aktion „Isar Cleanup“ auch in diesem Jahr wieder an den Start. Die Sparda-Bank München eG setzt selbst zu 100 Prozent auf den grünen Tarif des Stromanbieters und unterstützt das Projekt.

München – Jeder Münchner produziert 24 Kilogramm Plastikmüll pro Jahr. Das haben die Abfallwirtschaftsbetriebe München ermittelt. Rund 150 Tonnen davon sammeln sich jedes Jahr entlang der Isar an. Die massive Verschmutzung der Isarauen stellt eine ernste Gefahr für die Umwelt dar, vor allem für Wasservögel und am Ufer lebende Säugetiere, Reptilien und Insekten. Der Münchner Ökostrom-Anbieter Polarstern ruft daher wieder alle Münchner zur Aktion „Isar Cleanup“ am 29. Juni 2019 auf. Gemeinsames Ziel: Die Ufer und das Flussbett von Unrat zu befreien. Seit 2017 unterstützt die Sparda-Bank München eG, selbst Strom-Kunde und Partner von Polarstern, die Aktion als Kooperationspartner. Wie notwendig die Kampagne ist, zeigen die Zahlen vom vergangenen Jahr: Die mehr als 200 Teilnehmer sammelten entlang des Münchner Isarufers insgesamt 750 Kilogramm Müll und Schrott ein. Ohne die „Ramadama“-Aktion würde dieser Müll früher oder später flussabwärts treiben, so schließlich auch die Donau und letzten Endes sogar das Schwarze Meer verschmutzen.

Die Sparda-Bank München setzt sich für zahlreiche nachhaltige und umweltschonende Initiativen in ganz Oberbayern ein. Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München, über das Leitmotiv für dieses Engagement: „Der Schutz der Umwelt in Oberbayern und der Einsatz gegen die Verschmutzung der Flüsse und Meere liegen uns sehr am Herzen. Um damit direkt vor der eigenen Haustür zu beginnen, unterstützen wir den Isar Cleanup gerne.“ Das Engagement der Sparda-Bank München für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein drückt sich auch in ihrer Baumpflanzaktion „Ein Baum für jedes neue Mitglied“, der jährlichen Erstellung einer CO2-Bilanz und der Unterstützung der Klimaschutz-Initiative „Entrepreneurs for Future“ aus. Darüber hinaus wirtschaftet die Genossenschaftsbank seit 2014 betriebsökologisch klimaneutral.

Wer bei der Aktion mitmachen möchte, kann sich unter https://www.polarstern-energie.de/events/isar-clean-up/ anmelden.

Ablauf des Polarstern Isar Cleanup:

Termin: Samstag, 29. Juni 2019
11:00 – Treffpunkt Wittelsbacherbrücke München
11:10 – Ausgabe von Müllsäcken und Handschuhen. Bitte Gummistiefel mitbringen
11:15 – Clean Up – bis zur Prinzregentenbrücke
13:15 – Pause am Kulturstrand mit Erfrischungsgetränk
Ab 14:30 – Get Together bei Fräulein Grüneis am Eisbach

Keywords:Ökostrom, Genossenschaftsbank, Umweltverschmutzung, Isar, Aufräum-Aktion, Polarstern, Umweltbewusstsein, Flüsse

adresse