Never Ending Erfolgs-Story: 70 Jahre Spielwarenmesse® Nürnberg

Sharing is caring!

Digitalisierung im Spielwarenbereich nimmt zu

Es gibt Dinge, die ändern sich nie. Nürnbergs Status als Welthauptstadt des Spiels zählt zweifelsohne dazu – genauso wie die Spielwarenmesse, die heuer ihr siebzigstes Jubiläum feiert. Den runden Geburtstag begleiten viele Rahmenangebote, einige Neuerungen und ein optimistischer Blick in die Zukunft. Denn Stadt und Messe sind auch in puncto Toys und Games fit für den digitalen Wandel. Spielzeug 4.0? Logo!

Einmal mehr stellt die Spielwarenmesse Nürnberg im Jubiläumsjahr ihre Innovationskraft und Wandlungsfähigkeit unter Beweis: ein neuer Themenbereich „Elektronisches Spielzeug“ ergänzt in Halle 4A ab sofort das Veranstaltungsportfolio um Spielwaren mit digitaler Komponente. Aber Vorsicht: wer jetzt nur an die Carrera-Bahn denkt, denkt zu kurz.

Denn die neue Kategorie befasst sich mit der Verknüpfung traditioneller Spielwaren mit den neuen digitalen Möglichkeiten – und damit der Wandlung des analogen Spielens hin zu mehr Interaktivität und Kreativität. Hier findet man funkgesteuerte Autos, Fluggeräte, Roboter und jegliche Art von Smart Toys. Fachhändler und Einkäufer erhalten so einen kompakten Überblick über aktuelle Technologien und den Status Quo rund um die Digitalisierung.

Die Spielwarenmesse erfindet sich auch nach 70 Jahren immer wieder neu – das ist gut für den Wirtschafts- und Messestandort. Denn die Spielwarenmesse zieht an: Besucher, Aussteller und Multiplikatoren aus aller Welt. Das stärkt die Kaufkraft, sichert Arbeitsplätze und generiert Steuern – in Nürnberg. Ein Wirtschaftsmotor für den gesamten Standort – vielen Dank für 70 Jahre Standorttreue!

Erlebnisprogramm für alle spielebegeisterten Nürnberger und Messegäste

ToyCity heißt das Spiel- und Eventprogramm, mit dem die Spielwarenmesse – gemeinsam mit der Stadt Nürnberg und zahlreichen Kooperationspartnern – Nürnberger und Nürnberg-Besuchende dazu einlädt, die Spielzeugstadt Nürnberg näher kennenzulernen. So finden während der Messezeit vom 30. Januar bis zum 3. Februar unter anderem Ausstellungen, Führungen und Aktionen statt. Darunter zum Beispiel

-eine einstündige Entdeckungstour durch die Spielzeugstadt mit anschließendem Messe-Winner-Cocktail
-die Sonderausstellung „Nürnberg hat das Zeug zum Spielen“
-und erstmals für Messegäste: besondere Serviceangebote an 19 verschiedenen Hotspots im Handel

Was sonst noch in Nürnberg los ist rund ums Thema Spielen, verrät der aktuelle Blogbeitrag der Wirtschaftsförderung Nürnberg (www.wirtschaftsblog.nuernberg.de):
https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/2019/01/25/never-ending-erfolgs-story-70-jahre-spielwarenmesse-nuernberg/

Keywords:Spielwarenmesse Nürnberg, Nürnberg Spielzeug, Spielzeugstadt Nürnberg, Nürnberg Messe

adresse