Nachhaltiges bauen mit der Holzbauwelt schützt das Klima

Sharing is caring!

Holz ist der klimaneutrale Baustoff

Im Zeichen des Klimaschutzes ist nachhaltiges Bauen in aller Munde vor allem für diejenigen, die sich mit dem Hausbau beschäftigen. Nicht erst seit der „Fridays for Future“ – Bewegung ist klar, dass die vorhandenen Ressourcen begrenzt und endlich sind.

Der wiederentdeckte Baustoff Holz ist eine rühmliche und besondere Ausnahme, da er nachwachsend, erneuerbar und vor allem nach Gebrauch auch wiederverwendbar ist. Nachhaltiges Bauen entspricht dem Gedanken der sorgfältigen umweltgerechten Baustoffauswahl unter Beachtung der vorhandenen Ressourcen.

Nachhaltiges Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. So ist der Energieeinsatz zur Gewinnung vieler dieser Baustoffe vergleichsweise gering. Zudem speichern diese Materialien das Kohlendioxid, das die Pflanzen (Bäume) ursprünglich im Wachstum aufgenommen haben, für einen langen Zeitraum.

Die Verwendung von wohngesunden Materialien für nachhaltiges Bauen sollte eine Selbstverständlichkeit sein, hält sich der Mensch die meiste Zeit seines Lebens in geschlossenen Räumen auf. Mit Holz als haptischen und wohngesunden Baustoff erfährt nachhaltiges Bauen eine sinnstifende und klimaschützende Bedeutung.

Der Baustoff Holz entsteht kontinuierlich in der Fabrik Wald. Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist bewaldet. In Deutschlands Wäldern stehen derzeit rund 3,7 Milliarden Kubikmeter Holz, durchschnittlich 336 Kubikmeter auf jedem Hektar. Deutschland verfügt damit über einen bedeutenden Holzvorrat. Die Bäume entnehmen der Atmosphäre CO2 und bilden daraus mit Hilfe von solarer Energie und Wasser über die Fotosynthese das Holz.

Um 1 m³ Holz zu bilden, setzt ein Baum eine Tonne CO2 um und bindet je nach Holzart zwischen 250 (Fichte) und 300 (Eiche) kg Kohlenstoff. Folglich ist die Nutzung der Ressource Holz die beste Gewähr dafür, die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen und der gesamten Natur zu erhalten. In Deutschland ist die nachhaltige Forstwirtschaft verantwortlich, dass nachhaltiges Bauen mit Holz dauerhaft möglich ist.

Nachhaltiges bauen mit Holz sorgt für energiesparendes Bauen beim Hausbau. Holzhäuser als KfW-Effizienzhaus werden gefördert und bezuschusst. Verantwortungsbewußte Holzhaus-Hersteller fertigen mit dem Naturbaustoff architektonisch sehr ansprechende und familiengerechte Holzfertighäuser, die ein Leben lang Gesundheit und Behaglichkeit garantieren.

Keywords:nachhaltiges bauen, holz

adresse