In neuen Händen: Übergrößen-Schuhhändler schuhplus übernimmt SchuhXL

Sharing is caring!

Fachversand für große Schuhe baut Netzwerk durch strategische Übernahme aus

Märkte verändern sich. Märkte überraschen. Und Märkte sind zugleich unberechenbar. In Zeiten globaler Einflussfaktoren müssen Unternehmen entscheiden, wie sie sich aufstellen und worin das eigene Potenzial assoziiert wird. Eine deutliche Marktkanalisierung verzeichnet auch die Schuhbranche, die sich wie kaum eine andere Einzelhandelssparte in einem strengen Wandlungs- und Wettbewerbsprozess befindet: Und das gilt auch für Nischenhändler. Um das Segment Schuhe in Übergrößen künftig noch intensiver zu bedienen, hat die schuhplus-Gruppe das Salzbergener Unternehmen SchuhXL Feldmann übernommen, eine „strategische Entscheidung mit Nachhaltigkeit und beidseitigem win-win-Effekt“, betont schuhplus-Chef Kay Zimmer. Mit der konsequenten Ausrichtung auf große Damen- sowie Herrenschuhe hat sich schuhplus als Fachhändler mittels viraler Positionierung eine überproportionale Marktposition seit 2002 erarbeitet.

Das Schuhhaus Feldmann schaut mit dem Gründer Heinrich Feldmann auf eine über 100-jährige Familientradition und hat sich frühzeitig bereits auf Sondergrößen spezialisiert. Die Beendigung einer generationsübergreifenden Arbeit reflektiert Peter Feldmann mit einem weinenden, vielmehr aber auch mit einem lachenden Auge. „Wir standen über sehr viele Jahre hinweg mit schuhplus in einem äußerst respektvollen Wettbewerb. Als Unternehmen sind wir stets breitflächig aufgestellt gewesen, standen aber vor der Frage, auf welche Geschäftsbereiche wir uns verstärkt konzentrieren wollen. Wir fokussieren uns künftig auf Beteiligungen, haben zugleich auch erkannt, dass SchuhXL unter der Dachmarke von schuhplus ein weitaus größeres Potenzial entfalten kann: Das hat uns die Entscheidung leichter gemacht. Wir freuen uns sehr, dass SchuhXL künftig ein Teil der schuhplus-Familie sein wird und sind glücklich, unsere Kunden sowie Partner dort in sehr guten Händen zu wissen“, so Peter Feldmann. Mit großem Respekt schaut Kay Zimmer auf das Schaffenswerk Feldmanns und weiß aus Erfahrung, dass bei aller Sachlichkeit oder Objektivität der emotionale Aspekt nicht zu unterschätzen ist. „Eine Firma ist wie ein eigenes Kind. Man führt, fördert, fordert und leidet Blut und Wasser, wenn etwas schief läuft. Ich bedanke mich aufrichtig bei Peter Feldmann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und übernehme mit Stolz und Hochachtung sein großartiges SchuhXL-Werk, welches sichtbar von Leidenschaft und KnowHow geprägt ist und bei schuhplus ein gutes Zuhause finden wird.“ Die juristische Übernahme von SchuhXL durch schuhplus erfolgte im Februar; über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Keywords:SchuhXL,SchuhXL Übergrößen,große Schuhe SchuhXL,schuhplus übernimmt SchuhXL,SchuhXL-Übernahme,SchuhXL verkauft,SchuhXL Verkauf,schuhplus kauft SchuhXL,

adresse