Immobilienmarkt Entwicklung am Beispiel Mannheim

Sharing is caring!

Heid Immobilienbewertung Mannheim – Sachverständiger, Immobiliengutachter

Mannheim ist die größte Stadt in der Metropolregion Rhein-Neckar. Zur Region gehören auch die Städte Ludwigshafen und Heidelberg. Mit Unternehmen wie Daimler, Roche, ABB, John Deere und vielen weiteren Arbeitgebern ist der Standort Mannheim nicht nur von der Einwohnerzahl (320.080 Stand 2018) sondern auch in der Region als Arbeitgeber führend. Die Prognose der Einwohnerzahl bis ins Jahr 2038 liegt bei 339.476. Allerdings zeigt die Prognose bis ins Jahr 2030 zunächst einmal einen Rückgang der Bevölkerung auf.

Der aktuelle Stand am Wohnungsmarkt ist so, dass immer noch zu viele Wohnungen am Markt fehlen. Abhilfe scheint es kurzfristig nicht zu geben. Ziel ist es bis ins Jahr 2025 etwa 10.000 neue Wohnungen zu schaffen, die dann für Entspannung auf dem Wohnungsmarkt in Mannheim sorgen sollen. Wie man bereits an diesem sehr hohen Bedarf erkennen kann, herrscht ein angespannter Wohnungsmarkt in Mannheim. Die Auswirkungen machen sich auf die gestiegenen Kauf- und Mietpreise sichtbar.

Die Mietpreise je m2 liegen im Stadtteil Neckarstadt West im Schnitt bei 8,95 Euro. In beliebteren Wohngegenden wie in der Oststadt werden durchschnittlich ca. 10,94 Euro Miete je m2 erreicht (Stand 2018). Die Tendenz geht auch im Jahr 2019 weiter nach oben.

Die Situation bei den Verkaufspreisen in Mannheim zeigt ebenfalls noch einen Trend nach oben. Im Jahr 2014 zahlten Immobilienkäufer noch durchschnittlich 2.022 Euro für den m2 bei Wohnflächen zwischen 71 – 95 m2. Bei Wohnflächen über 120 m2 Wohnfläche wurden im Jahr 2014 durchschnittlich 3239 Euro bezahlt. Im Jahr 2018 steigen die Preise nochmals an. Für eine Wohnung zwischen 71 -95 m2 wurden 2952 Euro je m2 fällig und für Wohnungen über 120 m2 gab es auch nochmal eine Steigerung auf 3552 Euro je m2 Wohnfläche.

Wie man an Hand der Mietpreis- und der Kaufpreisentwicklungen, sowie auch den Prognosen zur Einwohnerzahlentwicklungen ersehen kann wird es weiterhin einen Nachfrageüberhang für Wohnimmobilien geben. Auch der Mangel an aktuellen Wohn- und Bauchflächen tragen dazu bei. Zudem muss man berücksichtigen, dass Mannheim weiterhin mehr Zugezogene Personen verbuchen kann. Kurzfristig sieht es nicht nach einer Entspannung auf dem Immobilienmarkt in Mannheim aus. Die Neubauprojekte reichen aktuell nicht aus. Es ist weiterhin eine Preissteigerung im moderaten Verhältnis zu erwarten. Auch wenn es ab bestimmten Wohnflächengrößen Kaufpreisrückgänge gegeben hat.

Heid Immobilienbewertung – Ihr Spezialist für Immobiliengutachten

Keywords:Immobilienbewertung Mannheim, Immobiliengutachter Mannheim, Sachverständiger Mannheim, Gutachter Mannheim, Bewertung Gewerbeimmobilien Mannheim, Immobiliensachverständiger Mannheim

adresse