Fitnessübungen für zuhause

Sharing is caring!

Kleine Fitnessübungen für den Alltag

Viele meiden aufgrund der aktuellen Lage den Gang ins Fitnessstudio oder das Studio wurde als Schutzmaßnahme bereits geschlossen. Hier sind einige Tipps, mit denen man sich auch von zuhause aus fit halten kann.

Egal ob Kraft-, Koordinations- oder Beweglichkeitstraining – es gibt zahlreiche Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Übungsauswahl, Ausführung und Dosierung sollten individuell geplant werden. Zudem bedarf es noch Motivation und Ruhe, ein solches Training daheim auszuführen. Sind diese Fakten gegeben, steht dem Training nichts im Wege.

Die Vorteile eines Trainings mit dem eigenen Körpergewicht liegen auf der Hand: alltagsnahe Übungsauswahl, viele Möglichkeiten der Variation und Flexibilität in der Umsetzung – man kann überall trainieren, auch zuhause.

Die Schwierigkeit liegt meistens darin, die Belastung richtig zu dosieren und die Übung korrekt auszuführen. Trainiert man alleine und hat nicht ausreichend Erfahrung und Körpergefühl, fällt es schwer wahrzunehmen, ob die Übungsausführung korrekt war.

Um die Vorteile auszuspielen und gleichzeitig die Nachteile nicht wirksam werden zu lassen, sind solide Einführungen und stetige Eigenkontrolle notwendig.

Ein Heimtraining mit dem eigenen Körpergewicht bedarf dann wenig Zeit und Aufwand. Bei regelmäßiger Ausübung sind dabei aber nachhaltige Effekte sicher. Ein Beispielsprogramm könnte
folgendermaßen aussehen:

10 x Kniebeugen
10 x Liegestütze
10 x Sit-ups
10 x Rückenstrecken aus der Bauchlage
10 x Schulterblatt-Rückführen (Bauchlage) mit gestreckten Armen

Diese fünf Übungen sollten hintereinander ausgeführt werden, am Ende der Runde erfolgt dann eine Pause von einer oder zwei Minuten, bevor die nächste Runde beginnt. Starten sollte man mit drei Runden.

Keywords:Fitnesstipps, Fitnessübungen, Sport, Training, Trainingsprogramm, Heimtraining, Fitnessstudio

adresse