Erfolgreiche deutsch-dänische Kooperation im Gesundheitswesen

Sharing is caring!

ILDA-care Business Case Award zeichnet Konzepte für Wohnen und Trainieren im Alter aus

(Stuttgart) – Gemeinsam mit ihren deutschen Projektpartnern wurde zwei dänischen Medtech-Unternehmern von der BioRegio STERN Management GmbH und Welfare Tech der ILDA-care Business Case Award überreicht. Im Rahmen des EU-Projektes ILDA-care wurden die Ideen „Age-Based Mobile Adaptive Microappartement – AMAM“ zur Schaffung altersgerechten Wohnraums sowie das virtuelle Trainingssystem „Virtual Rehabilitation and Training“ ausgezeichnet. ILDA-care steht für „Intelligent Logistics, Digitalisation and Automated Workflows for the Homecare and Nursing homes sector“ und ist eine EU-Initiative zur systematischen Verbesserung der Effizienz in der Pflege. Mit den Gewinnerteams wurde Ende April ein individuell zugeschnittener Workshop durchgeführt, um ihre Geschäftsidee weiter auszuarbeiten.

„Wie wollen wir im Alter wohnen?“ Dieser Frage gehen Joachim Hiller und Dr. Till Kaz von der Hochschule in Esslingen am Institut für Angewandte Forschung (IAF) mit dem Schwerpunkt Medizintechnik auf den Grund. In ihrem Pflegelabor CarLa können in realistischer Umgebung technische Lösungen für die Pflege älterer Menschen entwickelt und getestet werden. Im Rahmen des ILDA-care Projekts trafen die Forscher den CEO der Public Intelligence aus Odense, Dänemark, Peter Julius. Gemeinsam mit ihm formulierten sie die Idee eines „Containers“, um altersgerechten Wohnraum zu schaffen. „Container hört sich ja sehr technisch an. Tatsächlich werden in diesem Appartement aber alle notwendigen Hilfsmittel versteckt sein“, erklärt Dr. Kaz. „Der Wohlfühlfaktor und die Geborgenheit stehen im Vordergrund, Hilfsmittel, wie beispielsweise Analysegeräte im Spiegel, werden nur bei Bedarf sichtbar.“ Der Container soll später als Vorlage für weitere „Age-Based Mobile Adaptive Microappartement – AMAM“ verwendet werden und dient momentan als „Think-Tank“ für alle, die sich mit dem Thema Wohnen im Alter beschäftigen. Dafür wurde das Team nun mit dem ILDA-care Business Case Award ausgezeichnet.

Im zweiten Siegerteam kooperieren Lars Jessen, CEO des dänischen IT-Unternehmens Life Partners A/S, und Christian Frede von der AmbiGate GmbH aus Tübingen. Sie erhielten den Award für ihre Idee „Virtual Rehabilitation and Training“. Ihr Ziel ist die Entwicklung einer Plattform, die Pflegeheime, wie auch die ambulante Pflege, bei der Organisation und Durchführung von physiotherapeutischen Anwendungen unterstützt. „Wir wollen eine integrative Lösung für virtuelles Training, Kommunikation, Kooperation, Beratung und Analyse“, erklärt Christian Frede. Die AmbiGate GmbH hat bereits ein 3D-gestütztes Therapiesystem mit innovativer Bewegungserkennung und -analyse für die Rehabilitation und Gesundheitsvorsorge entwickelt. Lars Jessen, der als Unternehmer im dänischen Gesundheitswesen Erfahrung hat, verantwortet unter anderem die Life-Manager Community Platform. Diese kann sowohl im häuslichen Bereich wie auch in stationären Einrichtungen eingesetzt werden und vereinfacht die Kommunikation zwischen Angehörigen, Freunden und betreuten Personen.

Für ILDA-care kooperieren das dänische Cluster Welfare Tech aus Odense und die BioRegio STERN Management GmbH aus Stuttgart. Ziel des EU-Projekts ist die Bildung einer neuen Wertschöpfungskette, die intelligente Logistik, Digitalisierung und Automatisierung für den Pflegebereich verknüpft. Um die Betreuung in Heimen oder zu Hause zu verbessern, müssen Lösungen gefunden werden, damit sich die Pflegekräfte auf die persönliche Betreuung der Menschen konzentrieren können, anstatt ihre knappen Ressourcen mit zeitaufwändigen formalisierten Arbeitsabläufen zu verbrauchen. Zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus der BioRegion STERN und aus Dänemark sowie mehrere Forschungsinstitute beteiligen sich an dem Förderprojekt. „Im Rahmen dieser strategischen internationalen Partnerschaft entstehen spannende Kooperationsprojekte. Zwei von ihnen haben nun den Award erhalten, um ihre ausgezeichneten Ideen erfolgreich weiterzuentwickeln“, freut sich Projektleiterin Dr. Margot Jehle von der BioRegio STERN Management GmbH.

Kontakt für Unternehmer: ILDA-care Projektleiterin Dr. Margot Jehle,
jehle@bioregio-stern.de, +49-711-87035429

Video zur Delegationsreise nach Dänemark im Juni 2018:
Mehrere Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Hochschulen und Instituten aus der BioRegion STERN besuchten im Juni 2018 die Partnerregion Odense in Dänemark. Das Video zur Delegationsreise:
https://www.youtube.com/watch?v=xVrJk9KpoTo&t=

Über Welfare Tech
Welfare Tech ist ein dänisches Cluster, das Innovation und Geschäftsentwicklung in den Bereichen Gesundheitswesen, häusliche Pflege und soziale Dienste vernetzt. Die Mitglieder von Welfare Tech kommen aus der Privatwirtschaft, aus öffentlichen Einrichtungen sowie aus Forschung und Lehre. Durch seine Mitglieder verfügt Welfare Tech über ein fundiertes Wissen über den dänischen Markt und fungiert als nationaler Türöffner für internationale Unternehmen, die auf dem dänischen Markt aktiv werden wollen.
https://en.welfaretech.dk/

Keywords:BioRegio STERN Management GmbH, ILDA-care, Welfare Tech, ILDA-care Business Case Award, Dr. Margot Jehle

adresse