Erfolgreiche Briefkastenfirma

Sharing is caring!

Das Traditions-Unternehmen KNOBLOCH, so der Name Deutschlands ältester Briefkastenfirma, ist keineswegs angestaubt oder gar unseriös. Ganz im Gegenteil – Bereits in der 5. Generation arbeitet der Familienbetrieb in Döbeln, mitten in Sachsen. Nun feiert das Unternehmen 150jähriges Jubiläum.

Laut Creditreform werden nur knapp 1,5 % aller deutschen Unternehmen älter als 100 Jahre. Eine kleine Minderheit trotzt über Jahrzehnte hinweg Krisen und drastischen Veränderungen in den Märkten – und Knobloch hat es damit sogar unter die Marktführer im Briefkastensegment geschafft. „2002 haben wir noch mit 30 Mitarbeitern am Gründungsort in Döbeln gefertigt. Heute beschäftigen wir rund 170 Mitarbeiter an 2 Standorten und sind damit sehr erfolgreich.“ berichtet Thomas Kolbe, Geschäftsführer der Max Knobloch Nachf. GmbH. Was 1869 als kleiner blechverarbeitender Betrieb begann, ist heute ein modernes Unternehmen, welches vorrangig Briefkästen und Briefkastenanlagen, aber auch Klingeltableaus, Schilder und weitere Produkte rund um die Haustür zu 100% „Made in Germany“ produziert und in die ganze Welt verschickt.
Getreu dem Firmenmotto zeichnen sich KNOBLOCH-Produkte durch eine hohe Wertigkeit aus. Der Hersteller hebt sich aber nicht nur durch einen hohen Qualitätsanspruch, sondern vor allem auch durch seine Flexibilität vom Wettbewerb ab.
Was vor nahezu 150 Jahren mit einfachen Briefkästen begann, wurde später zum Markt für große Briefkastenanlagen und Stelen. Heute konzentriert sich die Entwicklungsabteilung vor allem auf Innovationen in Sachen Paketzustellung. Pakete so einfach wie einen Brief empfangen, ist das Ziel. Schon seit 10 Jahren bietet KNOBLOCH Lösungen in verschiedenen Ausführungen und Preissegmenten an. Damit reagierte der Hersteller schon frühzeitig auf einen neuen Trend und den andauernden Boom im Onlinehandel.

Weitere Informationen unter: www.max-knobloch.com.

Keywords:Knobloch, Briefkastenfirma, 150 Jahre, Briefkasten, Paketempfang, Döbeln, Kolbe

adresse