eprimo baut deutschlandweite Grünstromcommunity auf

Sharing is caring!

Ökostrom direkt vom Erzeuger

– eprimo vernetzt Ökostromproduzenten und Verbraucher
– Ökostrom aus dezentralen Anlagen
– Faire Konditionen für Grünstromerzeuger – günstiger Ökostrom für Verbraucher

Neu-Isenburg, 23. Juli 2020. Mit der eprimo Grünstromcommunity führt der Ökostrom- und Ökogasanbieter Verbraucher, die nachhaltig grünen Strom beziehen wollen, unmittelbar mit Produzenten von nachhaltig erzeugtem Ökostrom zusammen. Der Strom für die eprimo Grünstromcommunity stammt beispielsweise aus kleinen PV-Anlagen, PV-Freiflächenanlagen und Wasserkraftwerken in Deutschland.

Für die Grünstromcommunity kauft eprimo Strommengen aus dezentralen Erzeugungsanlagen, den die Grünstromproduzenten nicht selbst verbrauchen. Diesen Strom gibt eprimo an Verbraucher weiter, die ihren Ökostrom direkt vom Erzeuger beziehen möchten. „Auf der Konsumentenseite ist die Nachfrage nach unserem Grünstromcommunity-Produkt sehr hoch und auch für das Prosumer-Produkt haben wir sehr schnell Interessenten gewinnen können“, sagt Jens Michael Peters, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo: „Unser Ziel ist es, fortlaufend dezentrale Anlagen in ganz Deutschland in die eprimo Grünstromcommunity zu integrieren.“ Dabei dient die eprimo Grünstromcommunity als Plattform und verbindet die unterschiedlichen Interessen zum Vorteil aller Akteure: Wer selbst erzeugten Ökostrom an die Mitglieder der eprimo Grünstromcommunity liefert, erhält von eprimo einen Betrag, der über den Vergütungssätzen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) liegt. Zugleich garantiert eprimo den Stromkunden einen im Wettbewerbsvergleich attraktiven Ökostrompreis. „Die Kunden entscheiden selbst, welchen Beitrag sie für den Klimaschutz leisten wollen – wir unterstützen unsere Kunden dabei mit bedarfsgerechten innovativen Angeboten“, sagt Peters.

Keywords:Grünstromcommunity

adresse