dotSource und hagebau schaffen optimiertes System zur zentralen Bereitstellung von Inhalten und Produkten

Sharing is caring!

Jena / Soltau, 18.11.2020 – Die Digitalagentur dotSource unterst?tzt ihren langj?hrigen Kunden hagebau erneut im Rahmen der Umsetzung seiner B2B E-Commerce-Strategie. In einem Folgeauftrag wurde in den letzten Monaten ein serviceorientiertes, schnittstellen-basiertes Content-Delivery-Network entwickelt, mit dem die hagebau s?mtliche Gesellschafter mit relevanten Marketinginhalten versorgen kann. Somit bietet dieses Netzwerk auch kleineren Gesellschaftern die M?glichkeit, mit einer Webpr?senz ins E-Business einzusteigen und potenzielle Kunden mit hochwertigem Content zu ?berzeugen.

Die hagebau Kooperation wird von rund 360 rechtlich selbstst?ndigen, mittelst?ndischen Unternehmen im Fach- und Einzelhandel getragen. Bereits 2015 hatte sich die Gruppe das Ziel gesetzt, eine Vorreiterrolle im B2B-Bereich einzunehmen und sich f?r die Realisierung einer Multimandanten-Plattform an dotSource gewandt. Diese Plattform erm?glicht es Gesellschaftern, mit geringem Aufwand Onlineshops zu integrieren.

Nun wurde dies auf ein neues Level gehoben: Gesellschafter werden k?nftig bei einer zeitgem??en Content-Commerce-Strategie unterst?tzt werden, denn informative und unterhaltsame Inhalte sind aus Marketingsicht von besonderer Bedeutung, wenn Unternehmen Kunden langfristig binden wollen. Denn das Prinzip „Gie?kanne“ funktioniert schon lange nicht mehr: Inhalte m?ssen relevant und genau auf die Zielgruppe abgestimmt sein. Die hagebau hat das erkannt und mithilfe von dotSource ein schnittstellen-basiertes Content-Delivery-Network entwickelt, mit dem Gesellschafter genau diese Inhalte f?r ihre Webpr?senz nutzen k?nnen.

Vielf?ltige Inhalte, zahlreiche Empf?nger – und ein CMS

Nach ausf?hrlicher Evaluation unterschiedlichster Content-Management-Systeme in Bezug auf die Anforderungen und W?nsche der hagebau fiel die Wahl auf Contentful. Contentful arbeitet als Headless CMS-System anders als traditionelle, monolithisch aufgebaute CMS-L?sungen: Backend und Frontend bzw. Inhalt und Design sind entkoppelt. Durch diese Trennung k?nnen verschiedene Mediengleichzeitig bespielt werden, ohne dass Inhalte dabei manuell ?bertragen werden m?ssten. Mit Blick auf die Strategie der hagebau Unternehmensgruppe, Content f?r sehr verschiedene Gesellschafter ?ber ein CMS zur Verf?gung zu stellen, ist Contentful mit seinem Headless- Ansatz Gesellschafterlegen lediglich fest, wann und wor?ber welche Inhalte ausgespielt werden sollen, alles andere geschieht dann automatisch. Alle Inhalte werden von der hagebau verfasst, mit themenspezifischen Schlagworten versehen und in Contentful gespeichert. Gesellschafter k?nnen die f?r sie relevanten Inhalte herstellerbezogen oder themenspezifisch beziehen und sie ?ber Schnittstellen in ihren Webauftritt einbinden – moderner Content Commerce – f?r alle Gesellschafter gleicherma?en.

Zeitgem??er Content Commerce f?r wertvolle Inhalte und Marken

Durch die zentrale Bereitstellung k?nnen Gesellschafter ihren Onlineauftritt bequem und ohne viel Zusatzaufwand mit Leben f?llen. Sie bieten dadurch nicht mehr nur reine Blogartikel an, sondern pr?sentieren ihren Kunden einen ?berblick ?ber die beschriebenen Produkte und k?nnen sogar ein Angebot unterbreiten.

Durch die Steigerung der Markensichtbarkeit, die automatische Ausspielung von Inhalten f?r verschiedene Medienformate und die kanal?bergreifende Personalisierung der Kundenansprache kann die hagebau eine professionelle Content Commerce Strategie f?r Gesellschafter gew?hrleisten und sicherstellen, dass Kunden regelm??ig mit gut aufgearbeiteten, spannenden Inhalte versorgt werden. Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der hagebau als E-Commerce Vorreiter.

Detailliertere Informationen zum Projekt gibt es in unserer kostenfreien Success Story.

Keywords:B2B E-Commerce-Strategie, Content-Delivery-Network, Contentful, Multimandanten-Plattform, Content-Management-System, Headless-Ansatz, Contentful

adresse