Die Arntz Optibelt Gruppe präsentiert Innovationen auf der HANNOVER MESSE 2019

Sharing is caring!

In Halle 25 am Stand C13 dreht sich alles rund ums Messe-Motto „The Optibelt solution – as unique as your drive“.

Auf der HANNOVER MESSE 2019 stellt die Arntz Optibelt Gruppe ihre jüngsten Innovationen und Produkte vor. Unter dem Motto „The Optibelt solution – as unique as your drive“ präsentiert das Unternehmen kundenindividuelle Lösungen sowie Neuheiten aus den Bereichen Maschinenbau, Röntgenschutz, Lebensmittelverarbeitung, Logistik und Technische Geräte. Produktanwendungen, wie im Rennwagen, locken die Besucher auf den Messestand.
„Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen. Es ist unser Anliegen und unser Anspruch, zusammen mit unseren Kunden einzigartige technische Lösungen zu erarbeiten“, so Geschäftsführer Reinhold Mühlbeyer.

Glanzleistung
Auf dem Messestand der Arntz Optibelt Gruppe ist unter anderem eine Bodenschleifmaschine des schwedischen Herstellers HTC zu sehen. Angetrieben wird sie mit Hochleistungsriemen aus dem Hause Optibelt. Diese müssen dauerhaft hohen Temperaturen und wechselnden Umwelteinflüssen standhalten. Für die nötige Präzision im Schleifergebnis übertragen die Antriebsriemen auch auf extrem kleinen Scheibendurchmessern hohe Drehmomente.

Oberflächenschutz von Optibelt
In der Transporttechnik werden Produkte mit zum Teil sehr sensiblen Oberflächen bewegt. Um Beschädigungen vorzubeugen, bietet Optibelt ein Transportsystem für PU-Zahnriemen an, das mit Bürsten arbeitet. Hierbei werden Profile auf Zahnriemen geschraubt, deren Oberflächen mit weichen Bürsten versehen sind und Oberflächen während des Transportes schützen.
Auch der Transport verpackter und unverpackter Lebensmittel stellt hohe Anforderungen an die Automatisierungstechnik und unterliegt strengen Hygienebestimmungen. Für diesen höchst sensiblen Bereich bietet Optibelt ein spezielles Sortiment an Zahn- und Rundriemen, die den gesetzlichen Vorschriften und Empfehlungen entsprechen und somit auch für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind.

Innovationen
Die Optibelt-Gruppe beschäftigt sich kontinuierlich mit der Weiterentwicklung ihrer Produkte. Zum einen steht eine markt- und anwendergerechte Entwicklung im Vordergrund. Zum anderen ist auch der Einsatz von Hochleistungsmaterialien unabdingbar. Am Materialsektor gewinnen innovative Produkte und Materialien immer mehr an Bedeutung und ermöglichen kompaktere und leichtere Antriebe.

Technische Geräte
Die technischen Geräte von Optibelt sind ideal aufeinander abgestimmt. Neue Profillehren für Zahnriemen ermöglichen die Identifizierung von Zahnriemen.
Der TCO Rechner überprüft bestehende Antriebe auf Wirtschaftlichkeit und zeigt eine mögliche Kostenersparnis durch den Einsatz von Optibelt-Premium-Keilriemen.
Die webbasierte Kalkulationssoftware CAP7 ermöglicht eine Mehrscheibenkalkulation und visualisiert das Antriebslayout auf dem Berechnungsdokument.
Das optibelt TT DATA Frequenz-Messgerät dient zur Vorspannungsüberprüfung von Antriebsriemen durch Frequenzmessung.

Kundenindividuelle Lösungen der Tochterunternehmen Tecnamic und Walk
Die Tecnamic GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Arntz Optibelt Gruppe. Das Produktportfolio innovativer Kupplungstechnologien, kundenspezifischer Lösungen im Bereich Riementriebe und hochwertiger Antriebselemente wird durch die neue WSO-Keilriemenscheibe ergänzt.
Im Juni 2019 nimmt die Tecnamic GmbH ihren Betrieb im neuen Firmensitz in Werl auf. Am neuen Standort setzt man auf ein automatisches Tablarlager und ein modernes Lagerverwaltungssystem.

Das niederländische Unternehmen Optibelt Walk B.V. ist ein Unternehmen der Arntz Optibelt Gruppe und Spezialist für Verzahnungen und Sondergetriebe. Die Produktpalette von Optibelt Walk umfasst Baugruppen und Getriebe, Sonderzahnscheiben, Zahnstangen sowie Ketten- und Zahnräder. Das Unternehmen ist bewährter Systempartner für Sondergetriebe-Lösungen und bietet mit modernen Produktionsmitteln sowie hoher technischer Kompetenz Unterstützung bei Antriebsproblemen und Antriebsauslegungen.

Optibelt auf der Rennstrecke
Der optibelt DELTA CHAIN Carbon ist ideal für Rennbedingungen geeignet. Im Formula-Student Rennwagen ersetzt der Hochleistungs-Zahnriemen übliche Kettenantriebe. Er wird als sogenannter Sekundärantrieb verwendet und überträgt die Leistung vom Motor auf die Hinterachse. Der Riemenantrieb ist im Vergleich zum Kettenantrieb etwas leichter und bietet durch seine hohe Leistungsdichte eine sehr kompakte Antriebslösung.

Die HANNOVER MESSE
Vom 1. bis 5. April 2019 finden sich auf dem Messegelände in Hannover Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie zusammen. Die HANNOVER MESSE gilt als globaler Hotspot der Industrie. 6 500 Aussteller erwarten mehr als 220 000 Besucher. Auch für Optibelt stellt die HMI ein Highlight dar, zu dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus aller Welt anreisen.

Keywords:Arntz

adresse