Das geheime Rezept des Emil Arntz

Sharing is caring!

Arntz Optibelt Gruppe wird mit dem zweiten Platz beim BOW-Sonderpreis ausgezeichnet

Höxter, 19. März 2019. Alle zwei Jahre vergibt das BOW e. V. – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft – den BOW-Preis für die beste Personalentwicklungsmaßnahme sowie den Sonderpreis für Nachwuchs-Personalentwickler/innen in Ostwestfalen-Lippe. Die Arntz Optibelt Gruppe konnte mit dem Projekt „Escape Room – Das geheime Rezept des Emil Arntz“ überzeugen und belegte den zweiten Platz.

Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, wurde am 14. März 2019 zum vierten Mal der BOW-Preis vergeben. Der BOW-Sonderpreis für Nachwuchs-Personalentwickler/innen zeichnet junge und kreative Personalentwickler/innen für ihre innovativen Ideen und deren Umsetzung im Unternehmen aus.

Die Arntz Optibelt Gruppe bewarb sich mit ihrer Personalentwicklerin Carmen Tetzlaff für den Sonderpreis und besetzte mit dem Projekt „Escape Room – Das geheime Rezept des Emil Arntz“ den zweiten Platz. „Der Escape Room bietet die Möglichkeit, das Unternehmen einmal ganz anders zu präsentieren“, erklärt Personalentwicklerin Carmen Tetzlaff. Spielerisch werden die Gründungsgeschichte sowie die Produkte der weltweit agierenden Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Höxter vermittelt.

Anstatt mit Besuchergruppen das Betriebsgelände zu erkunden, haben die eingeschlossenen „Industriespione“ eine Stunde Zeit, um im Büro des Unternehmensgründers Emil Arntz das geheime Rezept für die optimale Kautschuk-Mischung zu finden. Möbel aus der ehemaligen Villa des Unternehmensgründers runden den Schauplatz ab. Die Besucherinnen und Besucher können die Rätsel nur lösen, indem sie möglichst viel über die Arntz Optibelt Gruppe in Erfahrung bringen und damit den Schlüssel für die Ausgangstür finden.

Die Bewertung durch den BOW e. V. richtet sich nach dem Innovationscharakter der Projekte und ihrer Ausrichtung auf aktuelle, zukunftsgerichtete sowie gesellschaftliche und ökonomische Trends. „Unser Escape Room ist ein universelles Instrument aus dem Bereich Ausbildungs- und Arbeitgebermarketing, das sowohl bei der Auswahl geeigneter Auszubildender (in Form eines Assessment Centers), bei Besucherterminen oder für interne Team Building-Veranstaltungen zum Einsatz kommt“, so Personalentwicklerin Carmen Tetzlaff. Auch einige Auszubildende und dual Studierende der Unternehmensgruppe waren an der Ideenfindung und Umsetzung der Rätsel beteiligt und betreuen das Projekt weiterhin.

Keywords:

adresse