Bigge Energie sichert komplett den Strom für Wenden

Sharing is caring!

Der heimische Energieversorger löst Innogy als Grundversorger ab

Wenden. Die sogenannte Grund- und Ersatzversorgung sichert für jeden Haushalt eine zuverlässige Stromlieferung. Sie erfolgt beispielsweise bei neuen Netzanschlüssen oder bei Insolvenzen von Stromanbietern. Für die Gemeinde Wenden war diese Leistung bisher auf Bigge Energie mit gut zwei Dritteln und auf Innogy, die den Rest übernahm, aufgeteilt.
Seit dem 1. Januar 2019 hat der regionale Energiepartner die vollständige Stromsicherung übernommen und damit auch die bisherigen Innogy-Gebiete in der Gemeinde Wenden. Auf bestehende Stromlieferungsverträge nimmt die Neuerung selbstverständlich keinen Einfluss.
Beim regionalen Stromlieferanten freut man sich, Wenden umfassend betreuen zu dürfen – jetzt auch in Bebbingen, Büchen, Dörnscheid, Hünsborn, Huppen, Löffelberg, Ottfingen, Römershagen, Schwarzbruch und Wilhelmstal.

Zusätzlich zu der Grundversorgung bietet Bigge Energie die Spar-Tarife Bigge Mini und Bigge Maxi an. Beim Tarif Bigge Mini profitieren Verbraucher die 1.600 kWh im Jahr oder weniger benötigen. Beim Tarif Bigge Maxi wird es für Stromverbraucher um 1,5 Cent pro weiterer Kilowattstunde günstiger, sobald sie mehr als 3.500 kWh Strom im Jahr verbrauchen.
Weitere Informationen dazu und einen Tarifrechner zum schnellen Überblick gibt es unter: www.bigge-energie.de

Keywords:Wenden, Strom Wenden, Bigge Energie Grundversorgung

adresse